Chey Darko: Alles Poppen oder was?!

Veröffentlicht: Juni 19, 2010 von cheydarko in Internet, reflecting Darko

ACHTUNG: SATIRE

In einer grauen Vorzeit, damals als es noch üblich war mit Menschen „Face-To-Face“ zu sprechen, musste man wirklich noch aus dem Haus gehen.

Wenn man was zum anziehen brauchte, musste man in ein Geschäft gehen und es kaufen.
Wenn man ein paar Aliens umlegen wollte, musste man in sein Raumschiff steigen und im Weltall die grünen Pfannkuchen-Hirne Schrot in ihre drei Hintern jagen.
Und wenn man etwas Intim-Nahkampf in unteren Körperregionen wollte, musste man sich tatsächlich schick machen, sich an einen Ort begeben an dem möglichst viele betrunkene Frauen waren und diese durch verbale Höchstleistungen von sich überzeugen. Mit viel Glück konnte man dann am nächsten Morgen neben einer interessanten(=anderes Wort für hässlich) Frau aufwachen, die entweder viel zu jung oder viel zu alt war.

Gott sei Dank leben wir aber nicht mehr in der grauen Vorzeit, sondern in der modernen Internet-Welt, in der alle vernetzt sind und man alles finden kann – solange man lang genug sucht.

Heutzutage muss man sich nicht mehr die Aufregung machen rauszugehen und Mädels anzugraben, wenn man sich untenrum etwas entspannen will. Nein, heute meldet man sich einfach bei einem Fick-Portal an, schaltet seine Cam ein und wartet bis eine Oma oder ein anderes debiles menschliches Fertig-Gericht sich bereiterklärt einem beim gepflegten Abwedeln zuzukucken. Welch wunderbare neue Medienwelt!
Und falls sich dann doch mal ein richtig patentes Mädel auf ein solch widerliches Portal verirrt hat, sucht diese nicht den Durchschnitts-Internetwedler. Die will dann solche Sachen wie Hygiene oder Intimrasur. Manche wollen sogar so etwas wie eine „feste Bindung“ oder „Sympathie“.

Andererseits gibt es auch die notgeilen Spermaschleudern, die auf solchen Portalen auf den Brad Pitt mit einem großem Schullineal in der Hose warten. Leider sind diese bumsfidelen Körbchenträger oft alles andere als das Ebenbild Eva´s, sodass man auch auf weiblicher Seite durchaus mal in den Spiegel kucken und sich fragen darf, was man denn für Ansprüche stellen sollte.

Die Idee eines solchen, ungezwungen Portals ist nicht verwerflich – was einige Menschen daraus machen allerdings schon.

Vielleicht sollte man zur Intimentspannung doch einfach den konservativen Weg wählen und in die Disco des Vertrauens wandern, um dort eine Frau seiner Wahl betrunken und willig zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s